Italiano
English
Deutsch
Français
Nederlands
Español

Info

Start und Ziel:  18. Juli
Cavedine, Valle dei Laghi   
Start: von 17.00 jede 30 Sekunden. 

Die Strecke ist für die italienische Etappe (die ersten 25% jeder Kategorien) des UCI World Cycling Tour gültig, deren Finale in Slowenia am 29. August 2014 stattfindet.

TAL DER BEZAUBERNDEN ZEITFAHREN

Eine Strecke wo sich die Dolomiten wiederspiegeln. Ein erstes Klasse Zietfahren in Richtung UWCT Final Trento 2013. Nur 15 Autominuten entfernt dehnt sich das Valle dei Laghi aus, wo wiederum Gewässer das Landschaftsbild beherrschen, und zwar die Seen Terlago, Santa Massenza, Toblino, Cavedine und andere kleinere Wasserspiegel. In diesem Gebiet, das auch die kleinen Ortschaften Vezzano, Lasino, Calavino und Padergnone umschließt, stößt man auf eine ganz besondere Landschaft, in der sich die mediterrane mit der alpenländischen Vegetation mischt, wo Olivenbäume, Buchen, Steineichen und Nadelbäume sowie Lorbeer und Moos ihren Lebensraum haben. Dieses Tal, begünstigt durch sein durch den Gardasee verursachtes mildes Klima, ist ein echter landschaftlicher Spektakel. Auf seinen sanften Hügeln dehnen sich Obst- und Weingärten sowie Wälder aus, unterbrochen von kleinen Seen. Im Hintergrund sind die Profile der Dolomiten zu erkennen. Die Hüter dieses wunderschönen Gebietes sind Burgen und Schlösser. In erster Linie die Burg der Madruzzo, der Fürstbischöfe und ehemaligen Herrscher dieses Landstriches. Nicht zu vergessen, das malerisch gelegene romantische Castel Toblino, das sich, so hat es jedenfalls den Anschein, aus den Wellen des gleichnamigen Sees erhebt. Das Tal wird von den westlichen, dicht bewaldeten Hängen des Monte Bondone beherrscht, wo sich auf fast tausend Metern Höhenlage der See von Lagolo befindet.

Partners

facebook
twitter
flickr
youtube